logo PG Fährbrück
Bei ihrem Provinzkapitel und den konstituierenden Sitzungen der Konvente haben die Augustiner neue Besetzungen festgelegt und Aufgaben verteilt. Sie betreffen auch den Konvent Fährbrück. Dort wird Pater Jakob Olschewski OSA neuer Prior.

Pater Jakob wurde 1956 geboren. Er wuchs in der Lüneburger Heide (Walsrode) auf und war lange Jahre Priester des Bistums Hildesheim. 2006 trat er dem Augustinerorden bei.

Seit 2013 arbeitet Pater Jakob in Erfurt in der geistlichen Begleitung, als Leiter des Exerzitienwerks im Bistum Erfurt und darüber hinaus als Spiritual im Regionalen Priesterseminar Erfurt. Sein Amtsantritt in Fährbrück wird im September 2019 sein.

Prior Pater Christoph Weberbauer und Pater Anton Täuber werden den Konvent Fährbrück verlassen. Pater Christoph wechselt nach Würzburg in den Konvent St. Augustin. Pater Anton geht nach Münnerstadt, St. Josef.

In Fährbrück bleiben neben Pater Jakob als künftigen Prior die Mitbrüder Pater Edmund Popp, Pater Marcellus Jahnel, Pater Romuald Grzonka und Bruder Adalbert Müller.

Prior Pater Christoph wird zu seiner Verabschiedung in Fährbrück am Sonntag, 25. August 2019 um 10 Uhr den Festgottesdienst zum Hochfest des Hl. Augustinus zelebrieren. Am gleichen Tag ist um 17.30 Uhr ein Orgelkonzert von Erwin Horn und um 18 Uhr ein Vespergottesdienst mit anschließender Begegnung.

Zum Orgelkonzert und zu den Gottesdiensten sowie zur Begegnung am Abend im Innenhof und Garten des Augustinerklosters laden die Augustiner in Fährbrück herzlich zum Mitfeiern ein.

­