logo PG Fährbrück
Zu einem „ver-rückten" Jahreswechselgottesdienst in der Wallfahrtskirche Fährbrück lädt Prior Pater Christoph Weberbauer am 31. Dezember 2016 ein.

Während draußen die Sektkorken knallen und Feuerwerke bunte Lichter an den Himmel zaubern, soll in der Kirche Zeit für Stille, Besinnung, Gebet, Singen, das Hören auf Gottes Wort und die Abendmahlfeier sein.

Der Mitternachtsgottesdienst beginnt am Silvestertag um 23 Uhr ist ein offenes Angebot für alle. Warme Wolldecken zum Einkuscheln können mitgebracht werden.

Gegen 0:30 Uhr am Neujahrstag besteht für die Gottesdienstbesucher im nahen Augustinerkloster die Möglichkeit, mitgebrachtes Essen und Trinken miteinander zu teilen und auf das Jahr 2017 anzustoßen.

­