logo PG Fährbrück
Bergtheim/Fährbrück (POW) Gabriele Michelfeit (58), Pastoralreferentin in der Pfarreiengemeinschaft „Volk Gottes an Pleichach und Main, Bergtheim“, ist ab dem 1. September 2017 auch in der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück tätig.

Hallo und Grüß Gott! Zum 1. März 2017 habe ich meinen Dienst als Verwaltungsleiter mit Sitz im Pfarrhaus von Bergtheim angetreten. Diese „Pionier-Stelle“ im Bistum Würzburg soll zum Ziel haben, den leitenden Pfarrer aber auch das ganze Seelsorgeteam im Bezug auf Verwaltungstätigkeiten, z.B. bei Baumaßnahmen und dem Kontakt mit den Kirchenpflegern / Verantwortlichen vor Ort, sowie zu Behörden und dem Bischöflichen Ordinariat, zu entlasten bzw. zur Seite zustehen.

Gospels sowie Rock, Pop und Böhmische Blasmusik gibt es bei einem Gemeinschaftskonzert am 30. Juli 2017 in der Wallfahrtskirche Fähbrück. Dazu ergeht herzliche Einladung.

Das im vergangenen Jahr von Augustinerpater Christoph Weberbauer in Fährbrück wieder eingeführte Ritafest, konnte in diesem Jahr am Pfingstsonntag in der Wallfahrtskirche zur großen Freude vieler Gläubigen wieder gefeiert werden.

Zu einer Maiandacht in der Wallfahrtskirche Fährbrück haben sich KAB-Mitglieder aus den beiden Kreisverbänden Würzburg Stadt und Würzburg Land getroffen. Die Maiandacht war gut besucht und abwechslungsreich gestaltet worden.

Seit September 2016 gehören die beiden Pfarreiengemeinschaften „Fährbrück“ und „Volk Gottes an Pleichach und Main“ zusammen. Leitender Pfarrer der 15 Kirchengemeinden ist Helmut Rügamer aus Bergtheim. Er lud nun alle Pfarrgemeinderäte, Kirchenverwaltungsmitglieder und engagierte Gläubige der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück zu einer „Zukunftswerkstatt“ in den Hubertushof Fährbrück ein.

Die beiden Pfarreiengemeinschaften „Fährbrück“ und „Volk Gottes an Pleichach und Main“ haben seit ihrer Kooperation zum 1. September 2016 zum ersten Mal eine gemeinsame „Andacht zum hl. Markus für Senioren“ durchgeführt.

Zu einem gemeinsamen Dankgottesdienst haben sich die diesjährigen Kommunionkinder der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück am 14. Mai 2017 in der Wallfahrtskirche getroffen.

Am 1. April trafen sich viele fleißige Helfer im Pfarrhof, um den Osterbrunnen zu schmücken. Bei strahlendem Sonnenschein wurden die eifrig gesammelten Eier auf lange Schnüre aufgefädelt, Buchs geschnitten und kunstvoll zu einer Krone gebunden.

Auch in diesem Jahr zogen am Karfreitag und am Karsamstag die Kinder der 1. bis 9. Klassen durch die Gramschatzer Straßen, um die Bewohner an die Gebetszeiten und die Gottesdienste zu erinnern.

Vier Kinder aus der Pfarrei St. Wolfgang in Hausen sind am 23. April 2017 zum ersten Mal zur hl. Kommunion gegangen.

Jetzt ist Andreas Hornung ganz da in den beiden Pfarreiengemeinschaften „Fährbrück“ und „Volk Gottes an Pleichach und Main“. Seit Ostern 2017 arbeitet der Würzburg-Lengfelder in den zwei kooperierenden Pfarreiengemeischaften ganztags als Verwaltungsleiter und unterstützt damit das Seelsorgeteam um den leitenden Pfarrer Helmut Rügamer. Hornung ist einer von sieben Pionieren seiner Art in der Diözese Würzburg.

­