logo PG Fährbrück

Gerade weil Du von der Erde genommen bist, end-lich, Sünder... (Staub, Asche)bist Du gesegnet, vom Himmel begleitet (+)Du bist Tempel Gottes (Weihrauch)

Wenn Du mit der ganzen Schöpfung ein Segen bist, dann ist die Freude die angemessene Reaktion darauf. Freude ist eine der schönsten und tiefsten Erfahrungen unseres Lebens.

Die Quelle aller echten Freude ist Gott. Wer aber die Freude nicht schon hier schmeckt, wie will er sie dann bei Gott genießen können? Es ist für das Christentum ganz wichtig, wieder zum Vorgeschmack des Himmels zu werden. Dann stimmt es auch wieder, wenn wir sagen: Das Reich Gottes ist mitten unter uns.

Leider hat nicht der Segen, sondern die Sünde jahrhundertelang in der Kirche eine wichtige Rolle gespielt. Man kann den Gott des Segens eine Zeit lang übertönen, aber er lässt sich nicht für immer zum Schweigen bringen.

In der Asche, mit der Asche, in allem Vergänglichen, bleibt Sein Segen!
Geh als Gesegnete/r durch die Fastenzeit, Ostern entgegen!

­