logo PG Fährbrück

Prior Pater Jakob Olschweski im Konvent der Augustiner in Fährbrück lädt an den sechs Sonntagen in der Fastenzeit 2021 zu besonderen Gottesdiensten in die Wallfahrtskirche Fährbrück ein.

Sie stehen unter dem Motto: „Jesus – Arzt der Seelen und Heiland der Kranken“.

Jeweils am Sonntag um 17:00 Uhr geht es in sechs Bibelstellen um die heilende Kraft des Glaubens. Nach dem Hören einer bestimmten Schriftstelle gibt es von Pater Jakob eine Anleitung zur persönlichen Betrachtung.

Danach ist eine Viertelstunde Zeit zum Meditieren mit dem Jesus-Gebet vor der Monstranz. Den Abschluss bildet eine entsprechende Heilsbitte mit dem Eucharistischen Segen.

Pater Jakob empfiehlt, eine eigne Bibel mitzubringen. So kann man bei der Betrachtung den Text vor sich haben. Die Schriftstelle wird jeweils im Voraus angegeben.

Am Sonntag, den 21. Februar 2021 geht es bei der Schriftbetrachtung, dem Jesusgebet und dem Heilungssegen um die Schriftstelle Lk 17, 11-19 – Heilung der zehn Aussätzigen.

Am Sonntag, den 28. Februar 2021, steht die Bibelstelle Joh 5, 1-18 im Mittelpunkt – Heilung eines Gelähmten.

Am Sonntag, den 6. März 2021, geht es um die Blindenheilung bei Jericho - Mk 10,46-52.

Am Sonntag, den 14. März 2021, wird die Heilung eines Menschen mit verdorrter Hand nach Mk 3,1-6 betrachtet.

Am Sonntag, den 21. März 2021, wird über die Heilung der blutflüssigen Frau und Auferweckung der Tochter de Jairus nachgedacht. Lk 8,40-56.

Der Palmsonntag, 28.03.2021, steht unter der Schriftbetrachtung zur Heilung eines Taubstummen (Mk 7,31-37). Dieser Termin ist eine Bußandacht mit sakramentaler Lossprechung.

­