logo PG Fährbrück

Am 31. Oktober 2021 hat die Pfarrei Hausen ihr Patrozinium St. Wolfgang gefeiert.

Dekan Pfarrer Helmut Rügamer, der Leiter des Pastoralen Raumes Bergtheim-Fährbrück, zelebrierte den Festgottesdienst in der Pfarrkirche und gestand, dass er gern durch das Hausener Gotteshaus in die Sakristei geht, weil er den Seitenalter mit der Figur des hl. Wolfgangs besonders mag.

In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Rügamer an den Hausener Kirchenpatron. Er hatte von seinem Bischofssitz in Regensburg aus in Slowenen und Böhmen missionierte und errichtete das Bistum Prag. Der hl. Wolfgang (um 924 bis 994) erbaute viele Kirchen und Klöster. Es sei ihm immer daran gelegen, für andere Menschen einzutreten und ihnen Gutes tun zu wollen. Deshalb sei er ein Vorbild bis heute.

Die Hausener nutzten das Patronatsfest ihres Kirchenpatrons auch zur Begegnung auf dem Kirchplatz. Sowohl im gut besuchten Gottesdienst als auch beim anschließenden Sektumtrunk des Pfarrgemeinderats spiele die Musikkapelle Hausen unter der Leitung von Joachim Wendel. Dafür bekam die Blaskapelle viel Applaus.

­