logo PG Fährbrück
Für 18 Jahre Mitarbeit in der Katholischen Kirchenverwaltung der Pfarrei St. Wolfgang in Hausen hat sich Generalvikar Thomas Keßler bei Michael Bick bedankt. Der Hausener gehörte vom 1. Januar 2000 bis zum 31. Dezember 2018 dem Gremium als Schriftführer an.

Die Dank-Urkunde der Diözese Würzburg überreichte Pfarrer Helmut Rügamer, der Leiter der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück. Zusammen mit Prior Augustinerpater Christoph Weberbauer sagte er ein herzliches Vergelt's Gott für den langjährigen und engagierten Dienst in Hausen und Fährbrück.

Zur kleinen Dankfeier waren Weggefährten der letzten Wahlperiode eingeladen. Zu ihnen zählten Verwaltungsleiter Andreas Hornung, die wiedergewählten Kirchenverwaltungsmitglieder Rupert Hetterich und Alfons Konrad sowie Rita Göb und Lotte Ackermann. Die beiden Frauen erledigen alle Arbeiten rund um den Klingelbeutel bzw. sie übernehmen die Buchführung.

Im Hausener Dorf-Treff beim Treffen am 12. Februar 2019 mit dabei war auch Siegfried Andree, der mit Wirkung zum 1. Januar sein Amt als neues Kirchenverwaltungsmitglied antrat.

Pfarrer Rügamer zitierte aus dem Lukasevangelium 16,1-13 das Gleichnis vom Verwalter, der mit dem ihm anvertrautem Geld gut und klug gehandelt hat. Er dankte Michael Bick auch dafür, dass er sich weiterhin um die Pfarrgemeinde kümmert. Die Pflege der Sträucher rund um die Hausener Kirche und das Aufstellen der Krippe übernimmt Michael Bick weiterhin.

„In den letzten Jahren haben wir immer gebaut", blickte der Geehrte bei seiner Verabschiedung auf verschiedene Renovierungen an den Kirchen in Hausen und Fährbrück, am Kindergarten oder dem Dorf-Treff zurück. Er habe gern mitgeholfen und bedauere lediglich, „dass die Bürokratie im Ehrenamt immer mehr zugenommen hat".

In der konstituierenden Sitzung wurde Alfons Konrad als Kirchenpfleger bestätigt. Das Protokollbuch wird nun von Siegfried Andree geführt. Die Kirchenstiftung Hausen ist als Eigentümer zuständig für die Ortskirche St. Wolfgang sowie den Kindergarten St. Elisabeth. Außerdem sind die Mitglieder in der Kirchenstiftung Fährbrück für die Wallfahrtskirche zuständig.

­