logo PG Fährbrück

Im Marienwallfahrtsort Fährbrück finden nach dem Corona-Shutdown wieder öffentliche marianische Gottesdienste statt. 

Prior Pater Jakob Olschewski lädt an Sonn- und Feiertagen im Mai jeweils ab 18 Uhr zu einer Marienvesper in die Wallfahrtskirche ein. 

Bitte beachten Sie die Regeln, die bei öffentlichen Gottesdiensten gelten.

Dazu gehören das Tragen von Mund-Nase-Masken und ein Abstand von zwei Metern zum Nächsten. Ein grüner Punkt auf der Bank zeigt, wo das Sitzen möglich ist. Menschen, die in einem Haushalt zusammenleben, können natürlich nebeneinander sitzen.

Pater Jakob möchte auch die Möglichkeit des privaten Kommunionempfangs ermöglichen. Wer den Leib Christi als Kraftquelle und Bestärkung im Glauben empfangen möchte, hat im Anschluss an die Marienvesper nach einer kleinen Pause und unter bestimmten Hygieneregeln die Möglichkeit dazu.

Bitte beachten Sie auch hier die aufgestellten Regeln im Gotteshaus, die der außergewöhnlichen Situation geschuldet sind.

­