logo PG Fährbrück

Die Ehe- und Familienseelsorge im Bistum Würzburg hat für die Kar- und Ostertage Anleitungen für kleine Feiern in der Familie erstellt.

Weil wegen der Corona-Pandemie die Kar- und Ostergottesdienste in der gesamten Diözese Würzburg derzeit nicht stattfinden, wurden in Hausen Lösungen für die Palmzweige und Osterkerzenaktion gefunden.

Die beiden Pfarreiengemeinschaft "Fährbrück" und "Volk Gottes an Pleichach und Main" laden herzlich ein zum Mitmachen der Gemeinschaftsaktion HOFFNUNGSLICHT.

Das Pfarrbüro in Fährbrück gibt heute, am 13. März 2020, einen Erlass des Generalvikar Thomas Keßler für die Diözese Würzburg weiter.
Wir bitten um Beachtung!

Gemeinsamer Gottesdienst in der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück

Aus dem Pfarrbüro der Pfarreiengemeinschaft Fährbrück wurde am 11. März ein Rundbrief des Ordinariats Würzburg zum Umgang mit dem Coronavirus verschickt. Bitte in den Kirchengemeinden beachten!

„Du bist, was du isst!“, unter diesem Gedanken fand die Fastenpredigt am zweiten Fastensonntag in der Wallfahrtskirche Fährbrück statt.

Irene Zimmermann hat in den letzten sechs Jahren die Kirche St. Albanus in Erbshausen-Sulzwiesen sehr geschickt und zuverlässig mit Blumen verschönert. Leider kann sie diese zeitaufwendige ehrenamtliche Tätigkeit nicht mehr ausüben.

Stille Tage im Augustinerkloster Fährbrück, das bietet Pater Christoph Weberbauer vom Mittwoch, 8. April mit dem Abendessen bis Ostersonntag, 12. April 2020 nach dem Frühstück an.

Im Gottesdienst am Faschingssonntag in der Hausener Pfarrkirche hat Pater Marcellus Jahnel den diesjährigen Sessionsorden des Karnevalclubs Hausen (KCH) überreicht bekommen.

Augustinerpater Christoph Weberbauer lädt vom 20. - 29. September 2020 zu einer Pilgerfahrt und Urlaubsreise nach Italien ein. Ziele sind Pavia, Cascia und Montefalco. Mit dabei ist Ritaschwester Carmen Fuchs. Sie wird diese Tage mit Angeboten zu leiblichem „Bei-sich-sein“ begleiten. Die Anmeldung ist ab sofort möglich. Näheres gibt es zeitnah mit einem Informationsbrief.

Foto: Irene Konrad

Das „Hohe Lied der Liebe“ aus dem Alten Testament, die Arie „Dein ist mein ganzes Herz“ aus Franz Lehars Operette „Das Land des Lächelns“ und der gleichnamige Rock-Song des deutschen Sängers Heinz Rudolf Kunze aus dem Jahr 1985 standen im Mittelpunkt eines Valentinsgottesdienstes in der Kirche St. Albanus in Erbshausen-Sulzwiesen.

­